Anfrage – Bauphase Bahnunterführung Kalthof

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, hinsichtlich der geplanten Baumaßnahmen an der Bahnunterführung in Kalthof sind von Seiten insbesondere der Kalthofer Bevölkerung verschiedene Fragen bzgl. der Auswirkungen während der Bauphase aufgeworfen worden. […]

Anfrage: Zustand der Straße „Im Scherling“ / Ecke „Scherlingstraße“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, die Lieferanten der Firma Rump in Hennen parken nachts mit laufenden Motoren in der Scherlingstrasse auf dem unbefestigten Randstreifen. Dieser Randstreifen wird immer breiter und entwickelt […]

Jahreshauptversammlung 2017 des TTC Kalthof

Gemeinsames bestreben den Aufwärtstrend fortzusetzen Iserlohn-Kalthof. Die Jahreshauptversammlung des TTC Kalthof im Jahr 2017 war sicherlich die positivste Mitgliederversammlung in den letzten Jahren. Bereits im Bericht des Vorsitzenden Karsten Heimann […]

Herzlich Willlkommen!

Ich begrüße Sie herzlich auf meine Homepage und freue mich über Ihren Besuch!

Sie finden hier vor allem Infos über meine politischen Aktivitäten.
Sollten Sie besonderes interessiere an News aus dem Iserlohner Norden haben, können Sie sich für den Newsletter der CDU Hennen-Kalthof eintragen, damit Sie diesen regelmäßig erhalten und somit nichts verpassen.

Viel Spaß auf meiner Homepage.

Ihr Stefan Woelk

Facebook Status

Stefan Woelk
22. Februar 2017 auf 22:25

Stefan Woelk hat RTL WESTs Video geteilt.

Voll meine Meinung

Facebook Bild
RTL WEST

Der RTL WEST Kommentar zum Wahlrecht für Nicht EU-Ausländer

Ausländer, die nicht aus EU-Staaten kommen und seit 5 Jahren bei uns leben, sollen das Kommunalwahlrecht bekommen, wenn es nach SPD, Grünen und Piraten geht. Heißt: Sie dürfen Stadträte und Bürgermeister wählen.
Dazu ein Kommentar von RTL WEST Chef Jörg Zajonc.

Michael Schröder Stefan! Houellebecq lesen und wach werden, was nicht für dich, sondern für die CDU allgemeingilt!

23. Februar 2017 auf 0:44

Moe Na Kennst du jemanden ohne Deutsche Staatsbürgerschaft, der ein Wahlrecht fordert? Ich nicht! Das sind immer so tolle Ideen von den Grünen und Konsorten, die dann von so einem wie da oben im Video ausgeschlachtet werden. Er tut ja so, als würden nicht deutsche Staatsbürger dies fordern. Das ist definitiv falsch. Genauso verhält es sich mit der Forderung Umbennenung von Weihnachtsmärkten, Sankt Martins Umzüge usw. usw. Aber: Wenn es wirklich so wäre, dass eine solche Forderung von den direkt Betroffenen tatsächlich so bestehen würde, dann wäre ich auch deiner Meinung:) Nur ist eben nicht so!

24. Februar 2017 auf 11:52

Stefan Woelk
17. Februar 2017 auf 0:40

Stefan Woelk hat CDU-Landtagsfraktion NRWs Video geteilt.

Wenn es nicht so traurig wäre könnte man fast darüber lachen...
Da gibt der SPD Innenminister von NRW, vor der Debatte, seine Rede an die Presse in welcher er seine Vorredner kritisiert, obwohl diese noch gar nicht gesprochen hatten.

Facebook Bild
CDU-Landtagsfraktion NRW

Vor der Debatte über BVB-Randale verschickt NRW-Innenminister Ralf Jäger ein Manuskript mit Reaktionen auf Beiträge, die noch gar nicht gehalten wurden. Obwohl die Beiträge anders als „vorhergesehen“ ausfallen, hält Jäger „seine“ Rede. Dazu Armin Laschet: „Ralf Jäger hat das Wichtigste für einen Politiker verlernt: Zuhören.“

Christopher D. Scholz Komisch ist, das er so tut als wäre das nicht der normale Alltag im Bundestag 😂

17. Februar 2017 auf 1:08

Stefan Woelk
16. Februar 2017 auf 0:11

Stefan Woelk hat CSU (Christlich-Soziale Union)s Foto geteilt.

So ist es...!

Facebook Bild
CSU (Christlich-Soziale Union)

SPD-Politikerin Özoguz fordert Wahlrecht für Migranten ohne deutschen Pass. Das wäre ein integrationspolitischer Salto rückwärts

Generalsekretär Andreas Scheuer hält auf Twitter dagegen. #Klartext

Stefan Woelk
6. Februar 2017 auf 22:18

Stefan Woelk hat Ich bin Christs Foto geteilt.

Facebook Bild
Ich bin Christ

Wer meiner Meinung ist, darf das hier gerne teilen..

Christopher D. Scholz Gleichberechtigung für alle wäre mir lieber. Also garkein Religiöses zeug im Klassenzimmer.

6. Februar 2017 auf 23:05

2

Marco Volmer Wotan kocht vor Wut! Erst kommt ihr christlichen Migranten in unser Land und verbreitet gewaltsam euren Glauben und nun wollt ihr gute deutsche Kinder mit eurer Lehre des Hasses (Bibelstellen auf Anfrage) schon in Schulen indoktrinieren.
(Wer keinen Sarkasmus versteht darf sich nun gerne aufregen - aber mal im Ernst: wir leben in einem säkularen Land, religiöse Symbole haben ihren Platz im privaten - wo sie hingehören)
Es war schon schwer genug die Werte des Humanismus, der Menschen- und Frauenrechte, welche Deutschland auszeichnen und zu diesem großartigen Land machen das es heute ist, gegen die Kirche und jegliche Religionsgemeinschaft zu erstreiten. Daher kommt mir bitte nicht mit geschichtsverdrehenden Aussagen wie dem "Wertemodell des christlich jüdischen Abendlandes" - Danke

7. Februar 2017 auf 7:55

7
Stefan Woelk
5. Februar 2017 auf 21:40

Stefan Woelk hat Borussia Dortmunds Foto geteilt.

"Ihr gehört nicht zur BVB-Familie!"

Facebook Bild
Borussia Dortmund

Liebe Fans von Rasenballsport Leipzig,
liebe Polizisten,
liebe Anhänger des BVB,

wir würden uns wünschen, an dieser Stelle über unseren gestrigen Sieg berichten zu können, aber dieser sportliche Erfolg rückt angesichts der Vorkommnisse rund um die Begegnung leider in den Hintergrund.

Gemeinsam mit der Polizei und weiteren für die Sicherheit und Gesundheit der Stadionbesucher zuständigen Institutionen analysieren wir in diesen Stunden intensiv jene gewalttätigen Übergriffe und verbalen Entgleisungen, die es vor dem Spiel und während der Partie gegeben hat.

Die Auswertung von Filmaufnahmen und Zeugenberichten wird sowohl die Polizei als auch uns fraglos noch einige Wochen beschäftigen. Gerne geben wir die Bitte der Polizei an Sie alle weiter, sich auf der Kriminalwache der Dortmunder Polizei zu melden, falls Sie wichtige Beobachtungen gemacht haben, die zur Ergreifung der Täter führen können.

Erste Erkenntnisse besagen leider, dass es mehrere verletzte Fans und Ordnungshüter gegeben hat. Bei diesen möchten wir uns - auch im Namen der großen Mehrheit friedlicher BVB-Anhänger - ausdrücklich entschuldigen und ihnen eine rasche Genesung wünschen. Borussia Dortmund distanziert sich aufs Schärfste von jeder Form von Gewalt und obendrein auch von allen ausgesprochenen persönlichen Beleidigungen!

Wir versichern: Der BVB wird alles daran setzen, das Fehlverhalten der eigenen Anhänger aufzuklären und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten hart zu sanktionieren!

Um es ganz deutlich zu sagen: Wer seine Meinung nicht durch Argumente, sondern durch rohe Gewalt und plumpe Beleidigungen ausdrückt, kann, darf und wird nicht Teil der BVB-Familie sein.

Mit schwarzgelbem Gruß

Dr. Reinhard Rauball
Präsident, Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund

Hans-Joachim Watzke
Vorsitzender Geschäftsführung, Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Joachim Jäkel Kinder und Familien. ..schämt euch

5. Februar 2017 auf 22:03

1