Foto: Ulla Erkens/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) . Im Schulungszentrum Schlüter-WorkBox des Iserlohner Weltmarktführers Schlüter-Systems KG tagte jetzt der Aufsichtsrat der Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis (GWS) unter Vorsitz von Landrat Thomas Gemke.

Die Aufsichtsratsmitglieder der GWS zeigten sich bei einer Betriebsbesichtigung beeindruckt von der Innovationskraft des Familienunternehmens, das weltweit an zehn Standorten rund 10.000 System- und Detaillösung rund um die Fliesenverlegung anbietet. “Gegründet hat die Firma in den 70er Jahren Werner Schlüter mit der Entwicklung der bekannten Schlüter-Schiene”, machte Geschäftsführer Udo Schlüter deutlich. Seitdem expandiert das Unternehmen am Standort Iserlohn und international. Hier beschäftigt Schlüter-Systems mehr als 600 Mitarbeiter und rund 1000 weitere in den internationalen Niederlassungen – Tendenz steigend. “Unser Unternehmen wächst jährlich um 30 bis 40 Mitarbeiter”, sagte Schlüter. Besondern Wert legt der Geschäftsführer dabei auf die Ausbildung junger Fachkräfte. Jedes Jahr stellt er um die zehn neue Auszubildende ein. Über die Ausbildungsmöglichkeiten informiert eine eigene Karriereseite (azubis.schlueter.de) im Internet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X