Weil in Hennen erneut das Lehrschwimmbecken nicht nutzbar ist, fragen wir noch einmal nach und bitten um einen Sachstandsbericht. Der aktuelle Zustand ist aus Sicht der CDU Hennen-Kalthof nicht hinnehmbar:

CDU-Anfrage: Sachstand Sanierungspläne und aktueller Defekt des Hubbodens am Lehrschwimmbecken in Hennen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Ahrens,
die Fraktionen von CDU, der SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, der FDP und der UWG-Piraten hatten zuletzt im November 2018 beantragt, das Lehrschwimmbecken der ehemaligen Hauptschule in Hennen bedarfsgerecht zu modernisieren. Dazu sollte die Verwaltung entsprechende Planungen und Kostenschätzungen vorlegen. Diese Vorgehensweise war im Sportausschuss vom 05. Dezember beschlossen worden.
Leider ist aktuell der Hubboden des Lehrschwimmbeckens wieder defekt – sehr zum Unmut der örtlichen Schwimmvereine und regelmäßigen Gäste des Bades.
Die CDU bittet um einen aktuellen Sachstandsbericht der Planungen zur Sanierung des Lehrschwimmbeckens und um Prüfung, inwiefern der Hubboden kurzfristig wieder in Stand gesetzt werden kann.
Mit freundlichen Grüßen

gez. Fabian Tigges
CDU-Fraktionsvorsitzender

gez. Stefan Woelk
Kreistagsabgeordneter

gez. Frank Blenke
Sachkundiger Bürger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X