Antrag zur Tagesordnung an den Jugendhilfeausschuss

Sehr geehrte Frau Ihme,

Spielplätze und Spielmöglichkeiten für die kleinsten Bürger unserer Stadt und ihre Familien haben für die CDU-Fraktion seit jeher große Bedeutung. Deshalb ist es uns wichtig, dass es auch künftig Spielmöglichkeiten im Bereich des derzeitigen Spielplatzes Schüttholzweg in Kalthof gibt. Vor diesem Hintergrund bittet die CDU um die Aufnahme des o.g. Tagesordnungspunktes für die Sitzung des JHA und folgende Beschlüsse zu fassen:

1. Die Verwaltung wird beauftragt, den Spielplatz Schüttholzweg zu erhalten, alle dafür notwendigen Gespräche zu führen und Beteiligungsmöglichkeiten vor Ort zu erarbeiten.
2. Die Verwaltung wird gebeten, unter der Prämisse der finanziellen Rahmenbedingungen perspektivisch den ehem. Bolz-/ Basketballplatz zu überplanen.
3. Die Verwaltung wird gebeten, kurzfristig Ersatz für das im Vorjahr abgebaute Klettergerüst zu sorgen.

Begründung:
Der „Spielplatz Schüttholzweg“ ist der mit Abstand meistfrequentierte Spielplatz in Kalthof. Direkt im Wohngebiet gelegen, neben dem katholischen Kindergarten und in unmittelbare Nähe zum Jugendzentrum, ist dieser Spielplatz wichtige Anlaufstelle im Ortsteil. Das Umfeld charakterisiert sich vor allem durch Mehrfamilienhäuser und das neue Wohngebiet „Pläsken´s Kamp“.

Bereits vor einem Jahr hatte sich die CDU Fraktion mit einer Anfrage an Bürgermeister Michael Joithe gewandt, nachdem für die CDU überraschend das Klettergerüst ersatzlos vom Spielplatz Schüttholzweg entfernt wurde. Die CDU sieht die Spielfläche Schüttholzweg als ideale Ergänzung zu den Spielplätzen „Finkenweg“ und „Refflingserstraße“.


Mit freundlichen Grüßen

Thorsten Schick MdL
1. stellv. Bürgermeister

Stefan Woelk
stellv. Fraktionsvorsitzender


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X