Iserlohn-Kalthof. Am Samstag, den 27.06.2020, trafen sich die Vertreter der CDU Hennen-Kalthof, darunter die Kandidaten Delia Imhof, Stefan Woelk, Frank Blenke und Bürgermeisterkandidatin Eva Kirchhoff auf dem Bauernhof der Familie Emde in Kalthof. Im Zuge der Veranstaltungsreihe „Iserlohn spricht – Eva hört zu“ haben sich die Iserlohner CDU-Kandidaten mit vielen interessierten Besuchern ausgetauscht.

„Wir haben uns heute für diesen Ort entschieden, weil ich es bewundere mit welcher Energie und Leidenschaft Familie Emde Lösungen in dieser besonderen Zeit gefunden hat.“ begrüßte Stefan Woelk die Gäste.

Neben einem Obststand, welcher unter freiem Himmel auf dem Hof aufgestellt wurde, wird das Angebot regelmäßig von externen Ständen erweitert.
Angeregte und ehrliche Gespräche gaben eine klare Sichtweise auf die Wichtigkeit unserer heimischen Erzeuger, aber auch auf die Probleme, mit denen sie zu kämpfen haben. Für die Landwirte findet sich das Hauptproblem in den Preisen für landwirtschaftliche Produkte wieder. Familie Emde hat mit einem urigen Hofladen und einem umfangreichen Angebot eine Nische zur Direktvermarktung etablieren können.
Christoph Emde stellt auch die deutliche Spürbarkeit des Klimawandels im landwirtschaftlichen Bereich fest. Mit zusätzlicher Arbeit und Mehrkosten für z.B. Wasser, machen Temperaturen und Trockenheit gerade den Landwirten schwer zu schaffen.
Im Anschluss konnten sich die Christdemokraten bei einer Besichtigung ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten des Hofes machen. Neben dem Hofladen gibt es z.B. auch ein eigenes Backhaus, in dem mittwochs, freitags und samstags ofenwarm gebacken wird. Die hofeigenen Eier sind täglich frisch und die bunten „Party“-Eier werden in der eigenen Färberei gefärbt. Auch Puten und Gänse kommen aus eigener Aufzucht. Für Produkte, die nicht selbst erzeugt werden können, legt Familie Emde beim Zukauf großen Wert auf regionale Produkte.

Erfreut über die positive Begegnung schließt Eva Kirchhoff: „Ein toller Tag mit vielen interessanten Einblicken! Ich nehme jede Anregung aus diesem Austausch mit und freue mich auf weitere Treffen unter dem Motto: ISERLOHN spricht – Eva hört zu.“


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X