Quelle: Iserlohner Kreisanzeiger am 08.11.2014

Quelle: Iserlohner Kreisanzeiger am 08.11.2014

 
Lüdenscheid. Die Junge Union Mark wird bei der Klausurtagung der CDU-Fraktion im Märkischen Kreis am kommenden Wochenende erneut ihre Unterstützung für die Wiedereinführung der Städtekennzeichen deutlich machen.
 
"Wir halten, wie bereits 2012 angekündigt, die Wiedereinführung der Städtekennzeichen für eine gute Möglichkeit, lokale Identität zu stärken ohne den regionalen Gedanken zu vernachlässigen. Zudem haben wir diesmal die Möglichkeit, mit sechs JUlern, welche nun der Kreistagsfraktion angehören, an der Diskussion teilzunehmen.", so der Kreistagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der JU Mark, Stefan Woelk. Damit positioniert sich die Junge Union gegen den Beschluss welcher u.a. von der CDU-Fraktion und SPD-Fraktion im Kreistag 2012 getroffen wurde. Woelk weiter: "Wir wollen hier nicht gegeneinander arbeiten, aber die angeführten Argumente gegen die Einführung sind für uns nicht Nachvollziehbar. Im Iserlohner Stadtrat hat es bereits einen klaren Beschluss für die Wiedereinführung mit Stimmen der Iserlohner CDU-Fraktion gegeben.".
Die Junge Union im Kreis hofft daher auch auf eine positive Entscheidung der CDU-Fraktion im Märkischen Kreis bei der Klausurtagung und im Kreistag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X