Sehr geehrter Herr Tillmann,

die CDU-Fraktion beantragt für die Sitzung des Verkehrsausschusses die Aufnahme des folgenden Tagesordnungspunktes in die Tagesordnung:

Lückenschluss des Radwegs vom Baarbachweg bis zur Rittershausstraße entlang der Sümmerner Straße

Begründung: Mit ihrem Antrag „Radwegeplanung im Iserlohner Norden“ hat die CDU-Fraktion bereits im Jahre 1998 auf die Weiterführung des Radweges entlang der Sümmerner Straße zur Rittershausstraße hingewiesen und beantragt. Zu einer Realisierung ist es leider nicht gekommen, obwohl im Bebauungsplan Nr. 168 eine Radwegtrasse für den Bereich definiert ist. Da es sich bei der Sümmerner Straße als L608 um eine Landesstraße handelt wäre der Landesbetrieb Straßenbau NRW entsprechend einzubeziehen.

Aufgrund der sich mittlerweile veränderten Rahmenbedingungen beantragt die CDU-Fraktion die Realisierbarkeit des Lückenschlusses des Radwegs (siehe Bild) zu prüfen und für die politische Beratung vorzubereiten.

Das Radverkehrskonzept Iserlohn sieht neben der Weiterentwicklung des Haupt-netzes auch die Einrichtung weiterer Radwege vor. In gleicher Weise fordert das „Gesetz zur Förderung des Radverkehrs und der Nahmobilität“ eine Verdichtung des Radwegenetzes und eine bessere Vernetzung mit anderen Verkehrsmitteln.

Der Lückenschluss schafft eine bedarfsgerechte Anbindung an das Industriegebiet Rombrock und an den Ortskern Sümmern. Darüber hinaus könnte das Wohngebiet „Feldmarkring“ eine direkte Anbindung an den Baarbachradweg erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Schmitt
stellv. Fraktionsvorsitzender

Stefan Woelk
Ratsmitglied

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Sümmerner Straße

Karte wird geladen – bitte warten…

Sümmerner Straße 51.417783, 7.704806 #Fahrradweg-Lückenschluss-Sümmern#Durchforstung-Sümmern

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
WordPress